header banner
Default

Das Asus VivoBook F515EA-BQ2542W im Test bietet eine gute Leistung zu einem erschwinglichen Preis


Asus VivoBook F515EA steht auf einem Tisch.

Die Leistung des Asus VivoBook F515EA erweist sich im Test als mittelmäßig.

CHIP

Fazit vom 04.12.2023

Im Test zeigt das Asus VivoBook eine durchschnittliche Leistung. Mit einer 512-GByte-SSD und mehreren USB-Ports ist es gut ausgestattet. Das 15,6-Zoll-Display bietet eine FullHD-Auflösung, doch die Bildqualität ist nur zufriedenstellend. Eine Display-Helligkeit von 263 cd/m² ist mittelmäßig, und die Farbdarstellung könnte lebhafter sein. Besonders die zu kurze Akkulaufzeit von nur 2,5 Stunden im PCMark Work-Test lässt zu wünschen übrig. Ein Intel-Core i3-Prozessor und 8 GB RAM versprechen einen soliden Alltagsbetrieb, sind jedoch eher für einfache Aufgaben ausgelegt. Die Handhabung ist durchaus gut und der Laptop bleibt auch unter Volllast sehr leise. Das Gehäuse könnte jedoch stabiler sein, da es sich leicht verbiegen lässt und beim Anheben knarrt. Zudem ist die Webcam enttäuschend, da sie ein ziemlich unscharfes Bild liefert.

Vorteile
Solide Ausstattung mit 512 GB SSD und 8 GB RAM
Einige USB-Anschlüsse
Gute Handhabung und geringe Lautstärke
Nachteile
Sehr kurze Akkulaufzeit
Gehäuse könnte stabiler sein
Mäßige Webcam-Qualität

Asus VivoBook F515EA-BQ2542W in der Detailbewertung

VIDEO: ASUS VivoBook 15 im TEST | UNBOXING
EINFACH WISSEN
  • Gesamtnote

    Befriedigend (3,1)

  • Preiseinschätzung

    Günstig (2,1)

  • Bestenliste Platz

    38 von 44

    Zur Bestenliste
  • Zur Kaufberatung: Die besten Notebooks im Vergleich

Gesamtnote

3,1

Befriedigend

Note Display Befriedigend (2,7)

  • Display: Typ

    IPS / IPS-ähnlich

  • Display: Auflösung

    1.920 x 1.080 Pixel

  • Display: Abdeckung sRGB-Farbraum

    68 %

  • Display: akzeptabler Blickwinkelbereich

    70° (H) / 53° (V)

  • Display: Touchfunktion

    -

  • Display: Abdeckung DCI-P3-Farbraum

    50 %

  • Display: Schachbrett-Kontrast

    162 :1

  • Display: Oberfläche

    matt

  • Display: Seitenverhältnis

    16:9

  • Display: Convertible-Funktion

    -

  • Display: Abdeckung Adobe-Farbraum

    50 %

  • Stift im Lieferumfang

    -

  • Display: Helligkeit

    263 cd/m²

  • Display: Helligkeit (HDR)

    kein HDR

  • Display: Helligkeit (10% Weiß)

    282 cd/m²

  • Display: Helligkeitsverteilung

    94 %

  • Display: Helligkeit (10% Weiß, HDR)

    kein HDR

Note Leistung Befriedigend (3,2)

  • 3DMark (Night Raid)

    6.313 Punkte

  • Geekbench 5 - Single Core

    914 Punkte

  • Geekbench 5 - Multi Core

    2.183 Punkte

  • 3DMark (Night Raid, fps)

    39 fps

  • Cinebench 20 (Multi-Thread)

    823 Punkte

  • Cinebench 23 (Multi-Thread)

    3.054 Punkte

  • PCMark 10 (Productivity)

    5.814 Punkte

  • Cinebench 20 (Single-Thread)

    437 Punkte

  • Cinebench 23 (Single-Thread)

    1.138 Punkte

  • PCMark 10 Photo Editing Score

    5.346 Punkte

  • PCMark 10 Video Editing Score

    3.789 Punkte

  • PCMark 8 (Storage Bandwidth)

    468 MB/s

Note Handhabung Gut (2,0)

  • Testzeitpunkt

    28.11.2023

  • Vorherrschendes Material

    Kunststoff

  • Nummernblock

    ja

  • Gewicht

    1,7 kg

  • Qualitätseindruck Touchpad

    typisch

  • Display Öffnungswinkel

    132 Grad

  • Bild-hoch, Bild-runter, Pos1, Ende

    Fn+Pfeiltaste

  • Größe

    36 x 24 x 2,4 cm

  • Display lässt sich einhändig öffnen

    Nein

  • Qualitätseindruck Tastatur

    typisch

  • Allgemeiner Qualitätseindruck

    durchschnittlich

  • Gewicht Netzteil

    155 g

  • Gesonderte Maustasten

    -

  • Verwindungssteifigkeit

    nicht sehr stabil

  • Screen-to-Body-Verhältnis

    79 %

  • Lautheit unter Volllast

    sehr leise

  • Länge Stromversorgung

    2,1 m

  • Größe Touchpad

    11 x 7 cm

  • Boxenqualität

    Gut (2,4)

  • Beleuchtete Tastatur

    -

Note Akkulaufzeit Mangelhaft (4,6)

  • Akkuschonung möglich

    nein

  • Akkukapazität

    37 Wattstunden

  • Akku-Laufzeit PCMark 8 Work

    02:25 Stunden

  • Akku-Laufzeit intensives Surfing

    05:10 Stunden

  • Akkukapazität nach 30min Laden

    56 % ≙ 21 Wh

  • Laufzeit nach 30min Laden

    02:56 Stunden

Note Ausstattung Befriedigend (2,8)

  • SD-Kartenleser

    kein SD-Kartenleser

  • Netzwerkanschluss

    -

  • Arbeitsspeicher

    8 GByte

  • CPU Codename

    Tiger Lake

  • WLAN

    Wi-Fi 5 (802.11ac)

  • Extras/Bemerkungen

    Gerät wird mit Windows 11 im S-Modus ausgeliefert. Für unsere Tests haben wir das Gerät - wie es auch der Nutzer kann - kostenlos auf Windows 11 Home hochgestuft

  • Grafik-Lösung

    Im Prozessor integriert (Intel UHD Graphics Xe G4)

  • Optisches Laufwerk

    -

  • Webcam

    Ja (0,9 Mpix)

  • Prozessorkerne und Takt

    2 Kerne (4 Threads) mit 3,0 - 4,1 GHz

  • Webcam deaktivierbar

    nein

  • Betriebssystem (getestet mit)

    Windows 11 Home (S-Modus deaktiviert)

  • Fingerabdrucksensor

    -

  • Zugriff auf Hardware

    Bodenplatte mit erreichbaren Schrauben

  • UMTS / LTE / 5G

    -

  • USB Typ-A

    1x USB Typ-A 3.2 Gen1; 2x USB Typ-A 2.0

  • USB Typ-C

    1x USB Typ-C 3.2 Gen1

  • USB-C-Ladegerät mitgeliefert

    nein

  • Extra Grafikchip

    -

  • Displayanschlüsse

    HDMI

  • Laden über USB-C möglich

    nein

Dieses Produkt bewertete das unabhängige CHIP-Testcenter. So testet CHIP Notebooks

Unsere Bewertung ist dynamisch: Das Top-Gerät einer Kategorie setzt den Bestwert mit der Schulnote 1,0, alle anderen passen sich daran an. Da sich die Bewertungen jederzeit ändern können, zeigen wir Ihnen auch die ursprünglichen Noten zum Testzeitpunkt.

Asus VivoBook F515EA-BQ2542W im Test

VIDEO: Asus X515 (F515EA) everyday laptop. A full review and look at internals for upgrade options.
Frimley Computing

Dieses Produkt bewertete das unabhängige CHIP-Testcenter. So testet CHIP Notebooks

Unsere Bewertung ist dynamisch: Das Top-Gerät einer Kategorie setzt den Bestwert mit der Schulnote 1,0, alle anderen passen sich daran an. Da sich die Bewertungen jederzeit ändern können, zeigen wir Ihnen auch die ursprünglichen Noten zum Testzeitpunkt.

Das Asus VivoBook F515EA-BQ2542W ist ein sehr günstiges Notebook, an das man keine allzu großen Ansprüche stellen sollte, wie auch unser Test bestätigt. Mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel und einer Größe von 15,6 Zoll bietet das IPS-Display gute Bedingungen fürs Arbeiten und Surfen. Leider ist die Helligkeitsverteilung mit 94% nicht ganz optimal, was zu leichten Ungleichmäßigkeiten in der Ausleuchtung führen kann. Das matte Display ist jedoch ein Pluspunkt. Die Helligkeit von 263 cd/m² liegt im durchschnittlichen Bereich. Für Innenräume ist das in Ordnung, unter Sonnenlicht sollte ein Display aber heller strahlen können. Und leider ist die Farbdarstellung nicht besonders gut: Wir messen eine Abdeckung des Standard-RGB-Farbraums von 68 %, was bedeutet, dass die Darstellung recht blass ist. Für den alltäglichen Einsatz ist das ausreichend – Fotos und Videos wirken aber nicht sonderlich knackig.

Asus VivoBook F515EA-BQ2542W (90NB0TY1-M01PU0) - Bild 1

Asus VivoBook F515EA-BQ2542W (90NB0TY1-M01PU0)

Bildquelle: CHIP.de

Asus VivoBook F515EA-BQ2542W (90NB0TY1-M01PU0) - Bild 2

Asus VivoBook F515EA-BQ2542W (90NB0TY1-M01PU0)

Bildquelle: CHIP.de

Asus VivoBook F515EA-BQ2542W (90NB0TY1-M01PU0) - Bild 3

Asus VivoBook F515EA-BQ2542W (90NB0TY1-M01PU0)

Bildquelle: CHIP.de

Asus VivoBook F515EA-BQ2542W (90NB0TY1-M01PU0) - Bild 4

Asus VivoBook F515EA-BQ2542W (90NB0TY1-M01PU0)

Bildquelle: CHIP.de

Asus VivoBook F515EA-BQ2542W (90NB0TY1-M01PU0) - Bild 5

Asus VivoBook F515EA-BQ2542W (90NB0TY1-M01PU0)

Bildquelle: CHIP.de

Asus VivoBook F515EA-BQ2542W (90NB0TY1-M01PU0) - Bild 6

Asus VivoBook F515EA-BQ2542W (90NB0TY1-M01PU0)

Bildquelle: CHIP.de

Die Performance des Asus VivoBook ist befriedigend. Mit einem PCMark 10 Productivity Score von 5.814 Punkten und einem Cinebench 23 Multi-Thread Score von 3.054 Punkten ist es gut für alltägliche Aufgaben gerüstet, doch für intensivere Anwendungen wie Videobearbeitung könnte die Leistung zu schwach sein. Besonders schwach fällt leider die Akkulaufzeit aus: Mit nur 2 Stunden und 25 Minuten im PCMark 8 Work und 5 Stunden und 10 Minuten beim intensiven Surfen hält der Akku nicht so lange durch wie bei vielen Konkurrenten.

Wichtige Messwerte von Notebooks unter 600 Euro

  • 3DMark (Night Raid, fps)
  • Cinebench 23 (Multi-Thread)
  • Cinebench 23 (Single-Thread)
  • Display: Abdeckung sRGB-Farbraum
  • Display: Helligkeit
  • Display: Schachbrett-Kontrast
  • Gewicht
  • PCMark 10 (Productivity)

3DMark (Night Raid, fps): Die Gesamtwertung des Spielebenchmarks. Dieser Benchmark misst die Grafikleistung eines Notebooks mit DirectX 12 Unterstützung und gibt die durchschnittliche Bildrate pro Sekunde (fps) an. Je höher dieser Wert ist, desto mehr Grafik-Power kann das Notebook vorweisen.

Unser Testcenter hat diese Produkte unter Laborbedingungen geprüft und die Ergebnisse in Zusammenarbeit mit der Fachredaktion kontrolliert. Unsere Tests sind stets unabhängig und transparent.

Die Ausstattung hat uns im Test recht gut gefallen. Die 512-GByte-SSD bietet genügend Speicherplatz für alltägliche Anwendungen, 8 GByte RAM gehen auch in Ordnung. Das VivoBook verfügt über eine Vielzahl von Anschlüssen, darunter USB Typ-A und Typ-C, was die Flexibilität erhöht. Enttäuschend ist jedoch die fehlende Möglichkeit, das Gerät über USB-C zu laden. Ein weiteres Manko ist das Fehlen eines SD-Kartenlesers, der für viele Nutzer wichtig sein könnte.

Das Gewicht des Notebooks von 1,7 kg ist für die Größe des Geräts in Ordnung. Allerdings ist das Kunststoffgehäuse nicht sehr stabil und lässt sich leicht eindrücken, was die Haltbarkeit beeinträchtigen könnte. Ein weiterer Minuspunkt ist die Webcam, die ein recht unscharfes Bild liefert. Positiv hervorzuheben ist allerdings die niedrige Lautstärke unter Volllast, die ein angenehmes Arbeiten ermöglicht.

Insgesamt ist das Asus VivoBook F515EA-BQ2542W ein solides Gerät für alltägliche Aufgaben, das jedoch in einigen Bereichen, insbesondere bei der Akkulaufzeit und der Gehäusestabilität, Schwächen zeigt. Zum Testzeitpunkt kostet es rund 400 Euro (Preisvergleich) und ist damit ein ziemlich günstiges Gerät.

Test: Sven Wolf

Redaktion: Frederik Niemeyer

Infos zum Thema Notebook

Verwandte Themen

VIDEO: Asus VivoBook 15 Review - Just Satisfactory
SoulOfTech

Sources


Article information

Author: David Smith

Last Updated: 1704650404

Views: 823

Rating: 4.6 / 5 (91 voted)

Reviews: 89% of readers found this page helpful

Author information

Name: David Smith

Birthday: 1962-06-30

Address: 1406 Flores Forks Suite 455, North Pam, GA 12553

Phone: +3586310686910757

Job: Article Writer

Hobby: Coffee Roasting, Puzzle Solving, Beekeeping, Badminton, Video Editing, Survival Skills, Basketball

Introduction: My name is David Smith, I am a unwavering, variegated, unswerving, strong-willed, dazzling, ingenious, accessible person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.